Einsatzgebiet

Die Freiwillige Feuerwehr Cottbus-Ströbitz ist vorrangig für die Gefahrenabwehr im Stadtteil Ströbitz verantwortlich. Ströbitz hat eine Fläche von 11,7 km² und ist damit der zweitgrößte von 19 Stadtteilen der Universitätsstadt Cottbus. Die Einwohnerzahl ist im Jahr 2017 auf 15.610 Einwohner gestiegen, somit wachsen auch die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Cottbus-Ströbitz. Mit insgesamt 17 Freiwilligen Feuerwehren ist in jedem Stadtteil eine eigene Ortswehr ansässig. Ausgenommen ist die Stadtmitte und die Spremberger Vorstadt, dort sind jeweils 1 Wache der Berufsfeuerwehr Cottbus stationiert.

Ströbitz liegt im westlichen Teil der Stadt Cottbus und grenzt im Norden an die Stadtteile Schmellwitz und Sielow an. Gemeinsam mit den nördlichsten Stadtteilen, Döbbrick und Skadow, gehört Ströbitz zum Löschzug III der Stadt Cottbus. 

Das Einsatzgebiet Ströbitz erstreckt sich im Osten von der Schillerstraße, weiter nördlich von der Karl-Marx-Straße, bis westlich zum Ströbitzer Badesee und südlich vom RAW bis im Norden über das gesamte Flugplatzgelände.

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Letzte Einsätze

UnwetterwarnkarteWaldbrandgefahrenindexGraslandfeuer-Index
   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok